Sounds of Resistance
Huillet/Straub und Arnold Schönberg
 

Als Danièle Huillet und Jean-Marie Straub im Dezember 1999 zu einer Werkschau in die Akademie der Künste eingeladen waren, zeigten sie unter anderem ihre drei ʽSchönberg-Filme‘ und erinnerten dabei das Haus an seine Geschichte: Mit dem Ausschluss aus der Preußischen Akademie der Künste hatte für den österreichischen Juden Arnold Schönberg 1933 das Exil begonnen. Neben Bach, Pavese, Hölderlin, Brecht u.a. gehörte Schönberg zu denen, in deren Werk Danièle Huillet und Jean-Marie Straub den für sie notwendigen Widerstand fanden bei der Arbeit an einem Film. In der Auseinandersetzung mit Schönbergs Kompositionsweise und auch mit der Konsequenz, die den politisch konservativen Schönberg zum radikalen Neuerer der Musik machte, formulierten sie zentrale Aspekte ihrer eigenen Arbeit.

Die Medientheoretikerin Ute Holl geht in ihrem Buch Der Moses-Komplex (2014) der gründlichen Durchdringung von musikalischer Komposition, filmischer Konstruktion und politischem Möglichkeitsraum nach, die sie in Huillet/Straubs zweitem Schönberg-Film Moses und Aron (1974) findet. Hier gilt es zu erleben und zu verstehen, wie sich ein Medium eines anderen annimmt, in ihm wieder findet, sich übersetzt. Die Filmvorführung von Moses und Aron am 7.10. wird gerahmt von einem zweitägigen Workshop mit Ute Holl und Gästen (7. und 8.10.). Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten an: info_at_sagensiesdensteinen.net.


Dreharbeiten zu Moses und Aron (1974) im Amphitheater von Alba Fucense, Abruzzen, Italien.

Refuse Collection

Ab 9. Oktober richtet sich das Kammerensemble Neue Musik Berlin im Konzertsaal der Akademie der Künste ein, um eine Neubearbeitung von Arnold Schönbergs Begleitmusik zu einer Lichtspielszene einzustudieren, die der Komponist Ming Tsao unter dem Titel „Refuse Collection“ eigens für dieses Projekt komponierte. Er greift die Herausforderung auf, der sich auch Huillet und Straub gegenüber sahen, als sie dieses kurze Stück zur Grundlage ihres ersten Schönberg-Films machten: „Drohende Gefahr, Angst, Katastrophe" lautet die knappe Regieanweisung Schönbergs für diese Partitur. Der Film Einleitung zu Arnold Schönbergs 'Begleitmusik zu einer Lichtspielscene' (1972) wird Teil einer mehrschichtigen Aufführung, die ihren Titel einem Gedicht des zeitgenössischen Dichters J.H. Prynne entnimmt: Refuse Collection – Müllabfuhr, gleichzeitig Bergung des Weggeworfenen, des Missachteten, das den Kräften der Homogenisierung Widerstand leistet. Bevor dieses Experiment am 12. und 14. Oktober uraufgeführt wird, kann man es am 11. Oktober während einer öffentlichen Probe im Entstehen beobachten.

Der dritte Schönberg-Film von Huillet/Straub, Von Heute auf Morgen (1996), wird zur Eröffnung der Ausstellung am 13.9. zu sehen sein und durch einen Vortrag des Kulturtheoretikers Diedrich Diederichsen eingeleitet.

7.10.2017 | 17:00 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Clubraum
Der Moses-Komplex: Kunst, Medien, Politik

Einführung zu einem Workshop zu Moses und Aron (R: Huillet/Straub, 1974) und der gleichnamigen Oper von Arnold Schönberg. Mit Ute Holl. Eintritt frei

7.10.2017 | 19:00 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Studio (Saal)
Moses und Aron

R: Huillet/Straub, 1974, 105´, OmE

8.10.2017 | 14:00 – 19:00 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Clubraum
Der Moses-Komplex: Kunst, Medien, Politik

Workshop mit Ute Holl, Marcus Coelen, Susanne Sachsse und Ming Tsao zu Moses und Aron (Film & Oper). Eintritt frei. Anmeldung erbeten unter info_at_sagensiesdensteinen.net

14-15.30h - Moses-Komplex: Kino, Musik, Psychoanalyse. Gespräch mit dem Psychoanalytiker Marcus Coelen.

15.30-17h - Moses-Material: Danièle Huillet als Historikerin. Vorstellung ihrer Arbeitsweise anhand von Quellen, Material und Skizzen. Lesung mit Susanne Sachsse.

17.30-19h - Ton-Verhältnisse, Klassen-Verhältnisse: Wie lassen sich politische Konzepte in der Musik denken? Gespräch mit dem Komponisten Ming Tsao.

11.10.2017 | 16:00 – 19:00 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Studio (Saal)
Refuse Collection

Öffentliche Probe
Neubearbeitung von Arnold Schönbergs „Begleitmusik zu einer Lichtspielszene‟ nach einem Gedicht von J.H. Prynne. Kammerensemble Neue Musik Berlin, Dirigent: Stefan Schreiber, Komponist: Ming Tsao.
Eintritt frei

12.10.2017 | 19:00 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Studio (Saal)
Refuse Collection

Uraufführung
Neubearbeitung von Arnold Schönbergs "Begleitmusik zu einer Lichtspielszene" nach einem Gedicht von J.H. Prynne. Kammerensemble Neue Musik Berlin, Dirigent: Stefan Schreiber, Komponist: Ming Tsao. Mit dem Film Einleitung zu Arnold Schoenbergs 'Begleitmusik zu einer Lichtspielcene', R: Huillet/Straub, 1972, 15´, OmE

12.10.2017 | 20:30 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Studiofoyer
Sounds of Resistance

Im Gespräch: Ute Holl, Patrick Primavesi, Stefan Schreiber, Ming Tsao. EN&DE. Eintritt frei.

14.10.2017 | 20:00 Uhr | Akademie der Künste am Hanseatenweg, Studio (Saal)
Refuse Collection

Wiederholung
Kammerensemble Neue Musik Berlin, Dirigent: Stefan Schreiber, Komponist: Ming Tsao. Mit dem Film Einleitung zu Arnold Schoenbergs 'Begleitmusik zu einer Lichtspielcene', R: Huillet/Straub, 1972, 15´, OmE